Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 593

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/classes.php on line 710

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/wp-db.php on line 58

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/cache.php on line 99

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/cache.php on line 404

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0095d36/twitterlesung/wordpress/wp-includes/theme.php on line 576
Twitterlesung

Twitterlesung auf der #rp11

April 6th, 2011

Es ist wieder so weit. Einmal im Jahr braucht es die große, berauschende, allumfassende und excessive Twitterlesungsgala!

Und wie in den letzten beiden Jahren üblich, wird auch dieses Jahr die große, Über-, Ober-, Megatwitterlesung auf der re:publica stattfinden, dieser einmaligen Zusammenkunft der Netzbürger und ihrer diversen Devices.

Sie strömen herbei aus allen Herren Bundesländern und versammeln sich in Berlin, um sich gemeinsam durch die drei Tage ohne Internet zu kämpfen, diese tapferen Heroen. Und mitten in dieser traditionellen Internetfastenkur durchstößt nur wieder das Team von Twitkrit die Analogkommuniziererei und verliest die großartigsten Tweetperlen des Jahres aus dem fernen, geliebten Internet.

Der tweetausgehungerte Saal beginnt dann natürlich zu beben und verlangt nach mehr, will schreiben, will twittern, schreit nach nach Beteiligung! Zu diesem Zweck werden auch dieses Jahr unsere Notrationen an Offlinetweetkarten ausgeteilt (Stifte bitte selber mitbringen!) und erlauben es dem sich nach 140-Zeichenkommunikation verzehrenden Twitterer, seinen aufgestauten Gedankenmüll endlich loszuwerden. Wie immer wird das beste Resultat prämiert.

Der auch diesmal von Glamour und Stars nur so strotzende, bombastische Event auf der größten Bühne der Welt, wird charmant vorgetragen von Ihren Twitteraturspezialisten. Mit dabei dieses Jahr die unfassbar übermotivierten @happyschnitzel, @bjoerngrau, @mspro, @PickiHH, @baranek, @bosch und @marthadear.

Außerdem wird uns ein wahnwitzig prominenter Überraschungs-Stargast zur Seite stehen und in grotesker Eloquenz von uns ausgesuchte Twitter-Sinnsprüche zum Besten geben.

Keine Frage! Es wird ein rauschendes Fest werden. Hier die Daten noch mal konkret:

Donnerstag, den 14. April 2011 um 20:00 Uhr auf der re:publica im Friedrichstadtpalast Berlin.

Kommt alle! Und Eure Freunde auch! Und denen ihre Mudder! Und der dann noch ihr Freund und dem sein Bruder! Einfach alle!

Die Twitterlesung kommt ins Ländle

März 11th, 2011

Nennen wir es Heimspiel? Also zumindest eine Twitterlesung, zu der @baranek nicht hinfahren muss. Sie kommt zu ihm.

Nein, eigentlich zum Stuttgarter Coworkingspace Coworking0711, der seinen ersten Geburtstag feiert. Weil Twitter dort teilweise noch immer recht unbekannt ist (die Schwaben machen halt nicht jeden Trend mit), bringen wir es eben etwas näher. Und damit @baranek als Reingschmeckter nicht allein vor Stuttgartern twitterlesen muss, holt er sich den Exilschwaben @bjoerngrau aus Berlin dazu.

Außerdem gibt es anlässlich des Coworking0711-Geburtstages noch eine Bilder-Ausstellung von Virginia Romo, die aus Tweets Illustrationen gemacht hat, und eine Improtheater-Session.

Wann genau?

Samstag, den 19. März, ab 18 Uhr (Twitterlesung gegen 20:30 Uhr)

Wo genau?

Stuttgart im H7 (aka Rocker33), Foyer auf Ebene 1

Der Eintritt ist frei (Facebookanmeldung ist trotzdem hier möglich), für Getränke und das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Und die lieben Kleinen könnt ihr bei der eigens eingerichteten Kinderbetreuung unterbringen.
(Und falls ihr entschuldbare Gründe habt fürs Daheimbeleiben, dürft ihr uns wohl auch per Livestream zuschauen.)

Wir bedanken uns für die Unterstützung beim shack, bei Wulle-Bier, bei Esskultur, bei zettt, bei Heiko HeimbergerPaula Popp, Wexelwirken Härten, Frischeparadies Stuttgart, allen Coworkern und natürlich den Protagonisten des Abends.

Frankfurt, wir kommen

Oktober 4th, 2010

Ja ja, der Herbst. Während die einen Rilkes Gedichte aus dem Keller holen, um sich an ihnen zu erwärmen, zieht es andere in jedem Jahr zu dieser Zeit auf die Frankfurter Buchmesse. Wir haben genug von Rilke und da wir gerade selbst ein Buch veröffentlicht haben, sind wir natürlich auch am Main präsent, um das geneigte Publikum mit einer Lesung zu beglücken. Wir, das sind – in diesem Falle – @baranek, @bosch und @mspro.

Am

Samstag, den 9. Oktober 2010 um 13 Uhr
am Hot Spot »Literature & Special Interest«
in Halle 3.1 – Stand L681

geht es los. Kommt alle!

Wir sagen artig Danke bei Wolfgang Tischer von literaturcafe.de, der mit uns auf der Bühne stehen wird um aktuelle Werke der Twitter-Lyrik zu rezitieren, und BoD - Books on Demand für die freundliche Einladung sowie bei unserem Verlag PONS, der uns im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützt.

Shit happens: Errata im Twitterbuch

September 15th, 2010

Ähm, Fehler passieren. Auch uns gewieften Twitkrittlern und den PONS-Profis. Natürlich kommen diese Fehler erst raus, wenn der Mist gedruckt ist. Nun ist es aber so, dass ein Buch in Beton gegossen ist - kriegste nicht mehr raus. Deshalb hier eine vermutlich ins Endlose wachsende Liste der Fehler, die wir in der nächsten vollständig überarbeiteten Ausgabe ausmerzen werden. Radikal.

Wer weitere Fehler findet, bitte melden. Danke. Asche auf unsere Häupter.

Auf allen Seiten mit Tweet-Inhalt
In der Liste mit den Kapitelschlagwörtern steht da “Defintionen” statt “Definitionen”. So’n Drecks-I übersieht man gerne.

Seite 20
In der Einleitung zum Kapitel “Das Leben der Nerds” steht da “Urbevölkeung” statt “Urbevölkerung”. Rrrr.

Seite 17
Hammerfehler. Dieser Tweet: “Meine Oma hat ja immer gesagt: “Twitter ist wie eine Schachtel Pralinen. Du sitzt den ganzen Tag davor und wirst immer fetter.” ist NICHT von @judetta SONDERN von @JohnniDanger.
Er hätte auch von Judetta sein KÖNNEN, aber sie stand nur in dem Google-Arbeits-Spreadsheet über dem von Herrn Danger. Gefährliche Sache, irgendwas mit Copy-Paste-Fehler. Sapperlot.

Es ist ein Buch!

September 13th, 2010

twitterbuchcoverHeute endlich ist es soweit!

Wir sind voller Freude!

Unser schon im April angekündigtes Best-of-Twitterlesung-Buch bei PONS ist nun im Handel.
Mittlerweile mit noch mehr Tweets von noch mehr Twitterern!

Kommet und kaufet!

Warum? Das sagt euch der Kollege @mspro:

Ebenfalls in Bewegtbild die Verbraucherinformation zum Werk vom Verlag:

Einen ersten Einblick gibt immer noch die Leseprobe.

Ab heute in jeder guten Buchhandlung oder zum Beispiel hier.

Auf Wiedersehen Zürich

September 12th, 2010

AN5E9649.JPG

Vor einer Woche sind wir müde und wehmütig aus Zürich kommend wieder in Berlin gelandet, im Gepäck Paletten von Schokolade, Ovomaltine und Rivella, in den Gedanken begeistert von dem Schweizer Wochenende. Im Zentrum dieser Tage stand die erste Twitterlesung außerhalb der EU, deren Aufzeichnung ihr unten findet. Stundenweise Videomaterial von dieser Reise mit kompromittierenden Bildern meiner Kolleginnen wartet nun auf meiner Festplatte der weiteren Bearbeitung. Bis aber diese Szenen öffentlich werden und wir uns nur noch über Anwälte kontaktieren, teilen wir freudig die Gedanken an die wunderbare Betreuung durch Olivia und Moritz und die anderen Blogwerker, an die süße Pension, das gute Essen, das tolle Wetter, das charmante Publikum im reizenden Buchhandlungscafé Sphères, den exzellenten Photographen (Link zu den Lesungsbildern) und alle tollen Sponsoren, die Kollegen rund um Mona mit der Twory und nicht zuletzt unsere zauberhaften Twitterlesungspraktikanten, David und Mathias, deren Praktikumsberichte (hier und hier) mir vor Rührung Pipi in die Augen gemacht haben.

Immer wieder: Danke, Zürich, Ihr ward großartig! Gerne wieder.

Und nun die Aufzeichnung der Lesung darselbst. Ungeschnitten. Ehrlich. Roh:

Twitterlesung Zürich Live

September 4th, 2010

Update zur Twitterlesung-Europatour (Zürich, CH)

August 26th, 2010

Liebe Leute in Zürich und Umgebung,

unser erster Auftritt außerhalb der EU rückt näher und es kristallisieren sich immer mehr Details der Wahnsinnsversammlung heraus:

Entgegen früherer Gerüchte öffnen die Türen des Sphéres für die Twitterlesung am 04.09. bereits ab 20.00 Uhr zum Warm-Up.

21.00 Uhr startet dann die eigentliche Lesung, zu unserer German Girlgroup stoßen noch die Local Boys @dworni und @madial. Und das ist supergut.

Zusätzlich zur Lesung steigt zu unserer Freude die Vorstellung der #twory (Twitter Story) mit @monah.

Für weitere Mitmach- und Mitnahmeeffekte ist gesorgt. Es wird gestreamt und dokumentiert, nach dem offiziösen Programmteil gleiten wir in den gemütlichen Abend, weitere Infos auch bei unserer Schweizer Filiale.

Desweiteren bitten wir um freundliche Beachtung der Sponsoren und Partner, die wir rechts gelistet haben und die das Megaevent erst möglich machen (Note to self: Backstage Rider aktualisieren).

Tweets für Zürich

August 13th, 2010

“Mit eitler Rede wird hier nichts geschafft, die Stunde dringt, dem Mann muß Hülfe werden.” sprach der Wilhelm und wir folgten. Und so geht die Twitterlesung nach dem winterlichen Abstecher nach München ein zweites Mal ins befreundete Ausland!

Hallo Helvetia!

Wir freuen uns wie blöde auf Zürich und werden dort am Abend des Blogcamps Switzerland No. 5 im Spheres ein paar Tweets zum Besten geben. Dabei wird alles anders. Erstens liest erstmals in dieser Konstellation die Twitterlesungsgirlgroup mit Happyschnitzel, marthadear, PickiHH und bjoerngrau. Zweitens lassen wir uns von waschechten Eidgenossen unterstützen und garantieren zusätzlich zu unserem Hammerprogramm mit Mitmachoption auch noch original Schweizcontent!

Der ganze Spaß geht nach Beschluss der Veranstalter vor Ort GEGEN 21 Uhr los. So hab ich mir die Schweizer Präzision immer vorgestellt.

Und wenn wir dann circa fünf Stunden später mit der Lesung fertig sind, freuen wir uns darauf, mit Euch eine Rivella oder Ovomaltine zu trinken.

Bild cc-by-sa John Karakatsanis

Danke, Bochum!

Juli 21st, 2010

hübsch hier

Schräges Hotel, rustikal schöne Lesungslocation, super Orga durch Britta von Moritz Fiege, ein sehr sympathisches Publikum und am Ende noch die obligatorische Currywurst. Also wir haben was erlebt in Bochum und viel Spaß gehabt. Und wir hoffen, ihr mit uns auch ein wenig. Vielen Dank auch allen Spendern, die ein paar Euro nach Düsseldorf schicken, damit Carola und Oliver ein wenig materielle Hilfe haben, nachdem ihnen die Wohnung abgebrannt ist!

Hier und hier zwischen drin und hier auch ein paar Impressionen, da ein ausführlicher Nachbericht mit für uns sehr erfreulichem Fazit. Und so urteilt Twitter.
Weitere Dokumentation und Erfahrungsberichte bitte gerne in die Kommentare.

Foto: ©baranek